Behandlung - Patientenblatt



Zum Patientenblatt (Abbildung 1) eines Patienten gelangt man, durch Einlesen einer Chipkarte (siehe Behandlungsdaten - Chipkarte lesen) oder über die Patientensuche (siehe Behandlungsdaten - Patientensuche).

Allgemeine Patienteninformationen

Der obere Informationsbalken ist blau hervorgehoben und beinhaltet die Eckdaten zum Patienten (Abbildung 2). Hier wird der Name, das Geschlecht, das Geburtsdatum, das Alter und die Krankenversicherung samt Krankenversicherungsnummer des Patienten aufgeführt. Außerdem sehen Sie hier unterhalb des Namens die Pseudo-ID Nummer.



Informationen zum Smiley-Symbol sehen Sie im Abschnitt "Feedback zur Behandlungsoberfläche" abgeben.


Datenimport-Informationen

Auf der rechten Seite des blauen Informationsbalkens stehen Angaben zu den letzten Daten-Importen (Abbildung 2). Das Haussymbol  zeigt den Zeitpunkt des letzten Imports von praxiseigenen Behandlungsdaten aus dem PVS. Das Pfeilsymbol  zeigt den Zeitpunkt des letzten Imports von Behandlungsdaten aus den PVSsen der Mitbehandler aus dem Netz.


Abrechnungsdiagnosen

Unterhalb des blauen Informationsbalkens links werden alle, zu dem eingeloggten Arzt, aktiven Abrechnungsdiagnosen aufgelistet (Abbildung 3). Diese sind alle Akut- und Dauerdiagnosen, welche im aktuellen Abrechnungslauf des aktuellen Quartals als abrechenbar ermittelt wurden. Um bestimmte Diagnosen für die Abrechnung freizugeben, müssen diese im Diagnosenmanager (siehe Behandlung - Diagnosemanager) aktiviert werden.



Oben rechts im Fenster für Abrechnungsdiagnose befindet sich ein Menü mit einer Reihe an Buttons (Abbildung 5). Der Fragezeichen Button  zeigt beim Klick allgemeine Infos zu den dargestellten Daten. Der Drucken Button  ermöglicht bei Klick den Druck der Liste der Abrechnungsdiagnosen. Es besteht die Auswahlmöglichkeit für einen Schnelldruck und einer Druckvorschau. Der Dokument Button  ermöglicht den Export der Liste der Abrechnungsdiagnosen. Es besteht die Auswahlmöglichkeit für das PDF oder Excel Format. Der Pfeile Button  initiiert die Aktualisierung der Daten und der Rechteck Button  vergrößert das Abrechnungsdiagnosen-Fenster.


ToDos

Unterhalb des blauen Informationsbalkens rechts, werden alle für den Patienten empfohlenen ToDos angezeigt.



Die ToDos werden jeweils mit einem farbigen Symbol für ihre Priorität angezeigt:

PrioritätArbeitsanweisung
Die Netzverwaltung empfielt die entsprechende Behandlung mit geringer Priorität.

Die Netzverwaltung empfielt die entsprechende Behandlung mit normaler Priorität.

Die Netzverwaltung empfielt die entsprechende Behandlung mit hoher Priorität.

Die Netzverwaltung empfielt die entsprechende Behandlung mit höchster Priorität.


ToDos können über den Haken Button  als erledigt markiert werden oder über den Augen Button  ausgeblendet werden. In beiden Fällen verschwindet das ToDo aus der Anzeige.


Alle für den Patienten aktiven, ausgeblendeten und erledigten ToDos sind in der ToDo-Liste einsehbar (siehe Behandlung - ToDo-Liste).


Das Behandlungsblatt

Das Behandlungsblatt (Abbildung 6) beinhaltet aus Ihrem PVS importierte oder in hevos erzeugte Behandlungsdaten des Patienten.


Alle in der Iconleiste (Abbildung 7) angezeigten Behandlungsposten können neu angelegt werden (siehe Neuer Eintrag ins Behandlungsblatt).


Finden Sie einen der Behandlungsposten nicht auf Anhieb, so können Sie diesen in dem dafür vorgesehenen Suchfeld suchen (Abbildung 8). Es erscheint nur mehr der gesuchte Behandlungsposten in der Iconleiste. Klicken Sie auf das Kreuz Symbol im Suchfenster, so wird die Sucheingrenzung aufgehoben und alle Behandlungsposten erscheinen wieder zur Auswahl.


Die folgenden Behandlungsdaten werden im Behandlungsblatt dargestellt:

IconsBedeutung
Dauerdiagnose

Akutdiagnose

Formular

Netz-Befund

Netz-Anamnese

Netz-Risiko

Netz-Therapie

Medikament

Dokument

Ziffer

Labordaten

Arbeitsunfähigkeit

Teilnahmeerklärung

Überweisung

CRP-Wert

ABI-Messung


Jeder Posten wird mit Datum und Uhrzeit, einem Symbol für den Typ des Datensatzes und einem Textfeld versehen.


Darstellung der verschiedenen Diagnosetypen

Neben der Hauptunterscheidung zwischen Dauerdiagnose und Akutdiagnose wird der Text von Diagnosen farblich unterschiedlich dargestellt um zwischen Morbi-RSA-Diagnosen und Verdachtsdiagnosen zu unterscheiden. Die Farbgebung wird bei der Installation von hevos standardmäßig auf das folgende Schema festgelegt:


DiagnosetypFarbe
Morbi-RSA-DiagnoseDer Text wird blau dargestellt
VerdachtsdiagnoseDer Text wird gelb dargestellt



Löschen einer Diagnose/Dauerdiagnose

Um eine Diagnose/Dauerdiagnose zu löschen, machen Sie einen Rechtsklick auf den zu löschenden Eintrag. Es erscheint ein Auswahlmenü mit der Option "Löschen" (Abbildung 9). Betätigen Sie diese Option mit einem Klick so erscheint ein Warnhinweis, der eine weitere Bestätigung Ihres Vorhabens verlangt. Beantworten Sie diese mit "Ja", so wird der Eintrag aus dem Behandlungsblatt entfernt.


Abrechenbarkeit einer Ziffer

Außerdem gibt es ein Info-Feld (Abbildung 10) mit Status-Informationen zur Abrechenbarkeit von allen in hevos angelegten Ziffern. Eine solche Ziffer ist entweder abrechenbar oder nicht abrechenbar. Der Status einer Ziffer wird als erfolgreich bewertet und mit grüner Farbe hinterlegt, wenn diese abrechenbar ist. Wenn die Ziffer nicht abrechenbar ist, wird als Status eine Warnung vergeben. Diese Ziffern werden rot markiert und erhalten einen Warnhinweis, z.B. "Verstoß gegen Mengenbeschränkung. Leistung kann nur 1x pro Patient pro Quartal abgerechnet werden". Jede in hevos angelegte Ziffer erhält die Information, wann der Abrechenbarkeits-Status ermittelt wurde. 


Quellenangabe zum Eintrag

Ganz rechts im Behandlungsblatt befinden sich Angaben zur Quelle des Eintrags (Abbildung 10). Die Quellinformationen können durch Bewegen der Maus über das Symbol, oder per Doppelklick, gelesen werden und sind wie folgt aufgegliedert:

SymbolBedeutungDefinition
hevos (Fremdleistung)Der Eintrag wurde von einem Kollegen in einer anderen Organisationseinheit in hevos erstellt.
hevos (Eigenleistung)Der Eintrag wurde in der angemeldeten Organisationseinheit (Praxis) vom einem Benutzer in hevos erstellt.

hevos (Eigenleistung stellvertretend)Der Eintrag wurde in der angemeldeten Organisationseinheit (Praxis) stellvertretend für einen Benutzer erstellt.
PVS-Import (Eigenleistung)Der Eintrag wurde in der eigenen Praxis im PVS erstellt und wurde von dort importiert.

PVS-Import (Fremdleistung)Der Eintrag wurde von einem Kollegen in einer anderen Organisationseinheit initiiert, wurde im PVS angelegt und von dort importiert.


Verdachtsdiagnosen

Alle Verdachtsdiagnosen werden im Behandlungsblatt orangefarben dargestellt (Abbildung 11).



Morbi-RSA-Diagnosen

Alle Morbi-RSA-Diagnosen werden im Behandlungsblatt blau dargestellt (Abbildung 12).


Zusatzfunktionen zu den Datensätzen

Unterhalb der Behandlungsdaten links befindet sich ein Zähler (Abbildung 13), der die Anzahl der dargestellten und der einsehbaren Datensätze/Einträge ins Behandlungsblatt listet. Links davon befindet sich ein Plus Button mit Drop-Down Funktion zur Aktivierung/Darstellung weiterer Datensätze (Abbildung 14). Hier kann man per Klick alle vorhandenen Datensätze laden, oder Daten bis zu einem bestimmten Datum abrufen.

Rechts unterhalb des Behandlungsblattes befindet sich ein Zusatzmenü mit 3 Buttons (Abbildung 15). Beim Klick auf den Spaltenbutton  öffnet sich ein Auswahlmenü mit zusätzlich darstellbaren Spalten im Behandlungsblatt. Zur Auswahl stehen die Spalten "Benutzer", "Betriebsstätte", "Eintragedatum" und "Eintrag-ID".


Beim Klick auf den Filter Button öffnet sich eine Eingabemaske zur näheren Definition der Abfrage an den Datensatz im Behandlungsblatt (Abbildung 16). In dieser Maske können komplexe Bedingungen zwischen Spalten und Werten logisch festgelegt werden.


Beim Klick auf den Lupen Button öffnet sich eine Suchfunktion über den Behandlungsdaten (Abbildung 17). Geben Sie hier in das Sucheingabefeld Ihren Suchbegriff ein. Wörter, die den Suchbegriff beinhalten, werden nun gelb hinterlegt und gefiltert dargestellt. Um eine neue Sucheingabe zu machen, drücken Sie die "Leeren" Taste oder das x-Feld vor der Sucheingabe.


Rechts oberhalb des Behandlungsblattes befindet sich ein weiteres Zusatzmenü mit 5 Buttons (Abbildung 5). Der Fragezeichen Button  zeigt beim Klick eine Erklärung der Quellen Symbolik. Der Drucken Button  ermöglicht bei Klick den Druck des Behandlungsblattes. Es besteht die Auswahlmöglichkeit für einen Schnelldruck und einer Druckvorschau. Der Dokument Button  ermöglicht den Export des Behandlungsblattes. Es besteht die Auswahlmöglichkeit für das PDF oder Excel Format. Der Pfeile Button  initiiert die Aktualisierung der Daten und der Rechteck Button  vergrößert das Behandlungsblatt-Fenster.


Feedback zur Behandlungsoberfläche abgeben

Im oberen rechten Eck der Behandlungsoberfläche, im blauen Balken (Abbildung 2) sehen Sie ein Smiley-Symbol . Bei Klick auf das Symbol öffnet sich eine Feedback-Eingabemaske (Abbildung 18).


Sie können hier die folgenden Bewertungen vergeben:

BewertungBedeutung

Mir gefällt die Behandlungsoberfläche überhaupt nicht.

Mir gefällt die Behandlungsoberfläche nicht.

Mir gefällt die Behandlungsoberfläche gut.

Mir gefällt die Behandlungsoberfläche sehr gut.


Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Feedback senden", wird Ihre Bewertung an das Qualitätsmanagement der henova GmbH gesendet.

Gerne können Sie vorher noch im Freitextfeld eine genauere Beschreibung Ihrer Bewertung eintragen, bevor Sie das Feedback senden.







Abbildung 1




Abbildung 2






Abbildung 3


Abbildung 4


Abbildung 5
























Abbildung 6




Abbildung 7



Abbildung 8





















Abbildung 9





Abbildung 10















Abbildung 11





Abbildung 12



Abbildung 13


Abbildung 14



Abbildung 15


Abbildung 16



Abbildung 17




Abbildung 18